2 Stellen einer Referentin bzw. eines Referenten (m/w/d)

Der Niedersächsische Städte- und Gemeindebund e.V. (NSGB) mit Sitz in der Landeshauptstadt Hannover hat zum nächstmöglichen Zeitpunkt

2 Stellen einer Referentin bzw. eines Referenten (m/w/d)

für die Mitarbeit in der Geschäftsstelle zu besetzen.

Was Sie mitbringen sollten:

  • Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2 der Fachrichtung „Allgemeine Dienste“, welche durch ein erfolgreich abgeschlossenes Studium der Rechtswissenschaften mit der Befähigung zum Richteramt (Zweites juristisches Staatsexamen) erworben wurde
  • Fachkenntnisse in den genannten Tätigkeitsschwerpunkten und Freude an der Bearbeitung von rechtlichen Fragestellungen aus der kommunalen Praxis sind wünschenswert
  • hohe Einsatzbereitschaft, Flexibilität, Freude an der Kommunalpolitik und Interessenvertretung
  • eine selbständige Arbeitsweise und Teamfähigkeit

Was wir bieten:

  • eigenständiges Arbeiten in einem jungen motivierten Team
  • eine Einstellung nach den Merkmalen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD), wobei eine Stelle unbefristet und eine Stelle auf ein Jahr ab Einstellung befristet ist.
  • eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 13 TVöD; die Einordnung in die Stufen der Entgelttabelle erfolgt je nach Qualifikation und Berufserfahrung
  • eine gute Entwicklungsperspektive
  • eine Beschäftigung in Vollzeit
  • einen modern ausgestatteten Arbeitsplatz in der Mitte Hannovers mit Homeoffice-Möglichkeiten und eine flexible Arbeitszeitgestaltung
  • Incentives wie Jobrad, Deutschland-Ticket oder Gesundheitskurse sind für uns selbstverständlich

Der NSGB hat sich zum Ziel gesetzt, den Anteil von Frauen zu erhöhen. Bewerbungen von Frauen sehen wir daher mit Freude entgegen.

Was Sie erwartet:

  • Die selbstständige rechtliche Bearbeitung von Einzelanfragen der Mitglieder aus der kommunalen Praxis, insbesondere dem Bau- und Planungsrecht, dem Verkehrswesen sowie dem Integrations- und Zuwanderungsbereich
  • Unterstützung der Referate der Landesgeschäftsstelle
  • Eigenständige Wahrnehmung von Terminen, Arbeitskreisen und Abstimmungen mit Vertreteinnen und Vertretern der Landesverwaltung und anderen Verbänden.

Als Referent:in besteht Ihre Tätigkeit überwiegend in der Beratung und Information der rund 400 kreisangehörigen Städte, Gemeinden und Samtgemeinden, die im NSGB organisiert sind, sowie in der Mitwirkung bei der Interessenvertretung der Mitglieder gegenüber Landtag, Landesregierung und anderen Akteuren.

Kontaktieren Sie uns:

Für weitere Fragen steht Ihnen der Geschäftsführer des Verbandes, Herr Oliver Kamlage, telefonisch unter 0511 30285-54 zur Verfügung.

Ihre Bewerbung senden Sie bitte mit dem Hinweis ‚Bewerbung Ref‘ bis zum 09.06.2024 ausschließlich elektronisch an meyer@nsgb.de.